Irgendwo im Dreieck Leo Kottke - John Renbourn - Alex DeGrassi ist der Stil von Thomas Kleemaier angesiedelt. Wie so viele andere Gitarristen kam der gebürtige Bayer durch Leo Kottke zur akustischen Gitarre und durch Stefan Grossman zum Blues. Bald wurde ihm aber das kreative Korsett des Blues zu eng und er entwickelte abseits ausgetretener Pfade seinen eigenen Stil. Seine musikalischen Bilder und Erzählungen, von gefühlvollen Balladen bis zu stürmischen up-tempo-Stücken vereinen sowohl klassische und irische wie auch bluesige Elemente. Thomas Kleemaiers natürliche und humorvolle Art im Umgang mit dem Publikum machen seine Konzerte über die Musik hinaus zu einem Erlebnis. Musiker wie Beppe Gambetta, Woody Mann, Tim Sparks und andere schätzen seine instrumentale Versiertheit und holten ihn zu gemeinsamen Auftritten.

Official Website